1. Kurznachrichten und was in Arbeit ist.

  2. Wir schreiben das Jahr 2017 und es ist November.
  3. Wie ich Schritt für Schritt meinem Plan folge ist hier in Norbert der Träumer beschrieben. Außerdem gibt es mein Angebot zur Selbsterkenntnis für dich.
  4. Eine goroßartige Meditation, die Regenbogenmeditation ist Online. Du gehst mit der Regenbogen~Kristallkönigin über die Farben des Regenbogens. Bilder unterstützen dich die Kraft in dir zu erwecken.
    Findest du einmal dein Gleichgewicht nicht, dann tauche ein in das Regenbogen ~ Licht.
  5. Das Jahresthema für 2017 - Intuition
    "Der Klang der Seele" ist in die Bearbeitung gekommen. Die Seite wird ständig ergänzt. Öfter mal reinschauen lohnt sich, um den duftenden Farben in dir zu begegnen, dich aufzutanken.
  6. Nora hat endlich ihre Seite bekommen.
  7. Ich sage mit Liebe Danke 2016
    Danke an alle Gedankenleser.
  8. Das Jahresthema für 2017 drängte in meine Aufmerksamkeit. "Intuition - Eine Kraft in uns möchte erforscht sein." Freuen wir uns gemeinsam auf das Jahr 2017. Auf die Herausforderungen, welche die Möglichkeiten aus der Perlenkette der Momente generieren.
  9. Norbert der "Träumer" ist online.
  10. Depressionist hat sein Aussehen erhalten. Damit ist wieder ein wichtiger Schritt getan.
  11. Die Gedankenstartseite hat einen erweiterten Text bekommen. Destiny Cross hat ihr Video mit dem Lied "Die Gedanken sind frei!" zur Verfügung gestellt. Die wohl beste Interpretation mit einer wundervollen Stimme. Höre gleich rein!
  12. Die Bilder zum I-Ging und die Jahreszahlen von 2007 bis 2023 sind jetzt anzusehen.
  13. Die Geschichte der Kristallbilder ist mit 45 Bilder zum Thema Liebe angewachsen.
  14. Die zwei Domains (nora-bilder) sind nun miteinander verbunden. Sie werden weiter ausgebaut.
  15. Ein mächtiger Baustein für deine Vision ist fertig. Pastor Matutis aus Berlin hat ihn für uns zusammengetragen. Die Bibelstellen sind über den Link zum Bibelserver direkt zu erreichen.
  16. In der Sitemap lassen sich nun alle Seiten direkt mit einem Klick aufrufen.
  17. In Talente Galerie wurden die 5 Themengruppen und die 20 Talente eingestellt. Alle Talente lassen sich einzeln mit dem Kurztext aufrufen.
    Der Ausbau geht weiter. Du möchtest ja noch herausfinden welches dein Grundtalent ist.
  18. Das Titelbild von Yuri begeistert mich sehr. Nochmals großen Dank an dich.
    Deine super Zusammenarbeit ist für uns alle ein Gewinn.
  19. Depressionist mit seinen Seiten ist in Arbeit.
    Ziel ist ja Betroffenen hilfreiche Beiträge breitzustellen. Da die D.-Phase über so lange Zeit geht, ist es für mich schwierig den Einstieg zu finden um möglichst vielen gerecht zu werden. Ich denke, ich fange am Ende der Phase an und arbeite mich vor.
  20. Bilder wie Kristalle: Der Anfang ist gemacht.
    Langfristig sollen die über 1.400 Kristallbilder anschaulich gemacht werden. Fleißarbeit ist angesagt.
  21. Wünsche und Anregungen sind willkommen.
  22. Tipp: Organisiere eine kleine Gruppe und lade mich dazu ein. Ich freue mich auf euch. ^.^

↑ Jahr 2017 - I n t u i t i o n ↑


Jahr 2016 - / Abgrenzung /

    Beiträge aus Gedanken 2016
    • Die Tore der Liebe

    • So nah Nov

    • Die blonde Steffi Sept 2

    • Der Schnitt Sept 1

    • Wahrheit und Krise Juli 1

    • Das Windmühlenprojekt

    • Glück ist ein Gefühlsausdruck.

    • Aufrüsten bringt seltsame Worte auf Papier.

    • Mein persönliches Ostererlebnis

Willkommen hier bei Nora Helbt,

eine geistige Führerin von Norbert Lehmann - der Depressionist.

  1. Hier bist du richtig,

    • - wenn du mehr über das Leben, den Menschen und die Zeit erfahren möchtest.

    • - wenn du deinem persönlichen Lebensweg gerade änderst.

    • - wenn du deinen Mitmenschen besser kennenlernen möchtest.

    • - wenn du eine neue Sicht auf die Zeit brauchst.

    • Du bist herzlich eingeladen, hier dabei zu bleiben.

    • Sei aufgeschlossen und höre mit dem Herzen.

    • Eröffne in dir einen Raum der Stille.

    • Sehe vor deinem inneren Auge diese, deine Leinwand.

    • Lass die Texte einfach fließen.

    • Nicht die Worte in ihrer Reihenfolge sind wichtig.

    • Wichtig sind allein deine inneren Bilder.

    • Diese Bilder geben dir Rat, Trost und Zuversicht.

    • Über das Wort kommt nur die Anregung deine Bilderwelt zu ordnen.

    • Doch diese Ordnung kann nur durch dich entstehen.


Auch in diesem Jahr gibt es weiterhin die Möglichkeit sich zu begegnen,
auszutauschen und über die hilfreichen Ansätze gemeinsam zu diskutieren.
(gleich an dieser Stelle einen großen Dank an alle Mitmenschen, denen ich begegnen durfte.
Wir hatten eine gute Zeit so zusammen.)

Abgrenzung, das Thema von 2016 bleibt weiter sehr wichtig.
Selbstbestimmtes Leben bedeutet auch, sich herausnehmen aus der Informationsflut.
Es geht darum, vom alltäglichen Zirkus "Halli Galli" eine gehörige Distanz zu wahren.
Das schafft für die Vision vom eigenen Leben freie Energie .
Kommen wir lieber weiter zusammen, begegnen einander von Mensch zu Mensch, ohne die aufgesetzte Lügenfassade.
Eine Herausforderung, die sich lohnt.
Beginnen wir gemeinsam in den Tiefen unseres Seins. Starten wir vom Boden der unendlichen Fragen ohne Antworten
mit voller Leistung vom dumpfen Grund der Depression in die individuellen Höhen unseres Lebensplanes.
Depression ist keine Krankheit, die Versager befällt. Depression ist eine menschliche, dabei eine höchst individuelle Lebensphase.
Erkenne, dass es Zeit ist, die alten Gleise nicht aufzuschottern, sondern zu verlassen. Der Gral zeigt dir den Weg. Sei mit dabei!

Depressionist: Ist einer, der seiner Berufung folgend über Depression spricht.

Ich bin ein Depressionist. Freiwillig oder ganz bewusst habe ich mir diese Aufgabe nicht ausgesucht (Ich = Norbi).
Die große Kriese hat mich ehrlich gesagt überrumpelt. Nachdem ich wieder in meinen Heimatgefilden Fuß gefasst hatte, das war Ende 2013, war mein Plan für ein Jahr einen Job zu machen, den keiner braucht, nicht einmal gerne macht und von dem nur einer profitiert und das ist der Besitzer des Callcenters. Einen anderen Job hatte ich trotz Überqualifizierung nicht gefunden.
Sei es drum dachte ich und ging frohen Mutes durch die zähe Suppe der Sinnlosigkeit. In Sinnlosigkeit hatte ich schon einige Jahre Erfahrung. Die Buchhaltung lässt aber wenigstens der eigenen Kreativität gewisse Freiheiten.
Nun das Jahr verkürzte sich auf ein Drittel. Ich war platt. Null. Wieder Schmerzen im Bein, keine Kraft aus dem Bett zu kommen, eben der Klassiker.
Das Gute an der Depression ist, der Verstand funktioniert weiter. Die Schmerzen nervten mich am dringlichsten. Arzt, Physiotherapie, Osteopathie, Rehaklinik folgten. Alles immer begleitet von der Ursachenforschung (Hören was die Seele dem Verstand inspiriert und den Mut haben diesem Wunsch zu folgen).
Nach einem Jahr waren die Schmerzen weg. Noch immer krank geschrieben und noch tiefer in der Depression konnte ich mich nun auf den Weg zu meiner Vision machen. In Norbert der "Träumer" ist dazu mehr beschrieben.
Pünktlich zum Ende 2015 stand meine Vision und sogar die Vorbereitungen dazu waren in die Wege geleitet.
Ich beschloss wieder raus zu gehen. Menschen kennenlernen, Kontakte knüpfen, Gleichgesinnte finden.
Alles entgegen dem Zeitgeist von 2016, denn der ist ja für Abgrenzung.

Ich sah zu, wie die Wunder begannen. Alles ist gut.

Was gibt es Sinnvolleres für mich, als davon zu berichten, wie ich ein Depressionist wurde?

Machen wir uns nichts vor! Depression ist ! Deine letzte Chance!



Mein Weg von 2013 bis jetzt könnte dir Mut machen.

In der aktuellen Zeit Dein Beitrag Das wird erfolgen
2013 VERÄNDERUNGEN Frage dich,was möchtest du? Du kannst die Liebe deiner Seele spüren.
2014 MITEINANDER Es geht nur mit dir. Gute Freunde gefunden.
2015 Ein Jahr des Tuns! Alles NEU Herausforderungen M U T Die große Sammlung. Die Vision kommt zu dir.
2016 /ABGRENZUNG/ Loslassen was nicht mehr stimmt. Die Liebe findet dich.
2017 I n t u i t i o n Das Reich in dir duftet in allen Farben. Aus deinem Herzen leben.

Nach dem Metamorphosekokon begann 2016

"der Neubeginn meines Lebens."

In der Freude folge ich weiter Schritt für Schritt meiner Vision.

Den Tag vollkommen beginnen.

Sich die "Kleider" (Eigenschaften) anziehen,

in denen ich heute den Tag erleben will und werde.

weiße Wolken
nach Oben
Wäre ich nicht gestorben bevor ich tot war, wäre ich tot ohne gelebt zu haben.